ATE - Automated Test Equipment

Automated Test Equipment (ATE) ist ein allgemeiner Begriff für messtechnische Apparaturen, die während der Produktion zum Testen benutzt werden. Ihre Funktionen sind zentral oder lokal programmierbar und automatisch ablauffähig. Die Ergebnisse können in den ATE’s verarbeitet und zwischengespeichert, aber auch zentral verwaltet und abgelegt werden. Die Funktionalität geht daher weit über die Anwendungen beim typischen Kabeltest hinaus.

 

WEETECH-Testsysteme sind modular aufgebaut und funktionell aufrüstbar.

 

Die Prüfprogramme für WEETECH Testsysteme können über CAD-Daten generiert oder im Editor erstellt werden. Die Durchführung der elektrischen Tests (OFFEN-Test, SCHLUSS-Test, Isolationstest etc.) läuft vollautomatisch ab.

 

Bei der anschließenden Protokollierung werden die Ergebnisse für die weitere Verarbeitung (z.B. Statistik) in der Datenbank abgelegt (auch im ERP-Netzwerk möglich). Bei den automatisierten Testlösungen übernimmt WEETECH die Einbindung in Fertigungslinien einschließlich Handhabung vom Prüfling / UUT, Sortierung und Markierung, z.B. mittels Prägevorrichtung, die durch einen Remote-Befehl vom Tester gesteuert wird.