Editor

Ein Editor ist ein Computerprogramm zur Erstellung und Bearbeitung von digitalen Daten (Dateien). Mit Hilfe des Editors – in die Anwendersoftware von WEETECH Testsystemen integriert – können individuelle Testabläufe im Quellformat programmiert werden.

 

Beispiel CEETIS:

Nach dem Öffnen des CEETIS Editors, ist die Benutzeroberfläche in drei Bereiche aufgeteilt:

 

Ganz oben befindet sich das IDE-Hauptfenster*, in dem die generellen Projekteinstellungen und die Verwaltung der Werkzeuge erfolgen. Ganz unten befindet sich die Netzliste. Sie dient zur Eingabe von Verbindungen, Schaltern und Bauteilen. Hier legt der Anwender fest, wie der Prüfling / UUT aufgebaut ist („aussieht“).

 

Dazwischen befindet sich der eigentliche Editor. Hier können mithilfe von simplen, systemspezifischen Programmiersprachen, die Testabläufe erstellt werden. Es wird mit intuitiven Befehlen in einem Quellformat ein Testschritt nach dem anderen definiert. Dabei muss für jede Soll-Verbindung nur der OFFEN-Test programmiert werden; der Testablauf für den SCHLUSS-Test wird vom Compiler automatisch erstellt. Beim Funktionstest ist diese automatisierte Vorgehensweise aus Sicherheitsgründen jedoch deaktiviert.

 

Folgende Quellformate werden bei den heutigen WEETECH-Systemen verwendet:

  • TCL = Test Command Language bei IVIS 5
  • TSL = Test Script Language bei IVISion Studio
  • ATS = Advanced Test Script bei CEETIS

 

Zur Weiterverarbeitung für den Tester übersetzt ein Compiler das Quellformat in eine Maschinensprache die im Testsystem digital verstanden wird.

 

*IDE = Integrated Development Environment