Generator

Ein Generator ist eine Baugruppe, die als Spannungsquelle dient. Es handelt sich dabei um einen aktiven Zweipol, der zwischen seinen Polen eine elektrische Spannung liefert.

 

Bei den WEETECH-Testsystemen werden die eingebauten Generatoren je nach Testphase als Konstantstrom- oder Konstantspannungsquelle verwendet. So wird zum Beispiel im OFFEN-Test (Verbindungstest) ein programmierbarer Konstantstrom eingeprägt und die am Prüfling abfallende Spannung gemessen. Im SCHLUSS-Test hingegen wird durch den Generator eine konstante Spannung erzeugt; gemessen wird dann der fließende Strom.

 

Abhängig von Testsystem, Anwendungszweck und Prüfling / UUT erzeugen die Generatoren in WEETECH-Testsystemen Gleichstrom (DC) oder Wechselstrom (AC) sowie Niederspannung (LV) oder Hochspannung (HV).

 

Der jeweilige Generator ist über die Force-Leitung, dem Testpunktmodul und die Adaption mit den Messpunkten im Prüfling / UUT verbunden.

 

Generatoren sind oft der Ausgangspunkt bei der Diagnose eines Testsystems. Ist Ihre korrekte Arbeitsweise belegt, können mithilfe von eingeprägtem Strom oder Spannung die anderen Komponenten im System wie z.B. Schaltmatrix, Messeinheiten und jeder Testpunkt in einem Testpunktmodul ebenfalls überprüft werden.

Verwandte Begriffe:

Hochspannungstest, Niederspannungstest