Normen

Für elektrische Testsysteme wie für den elektrischen Test (z.B. Kabeltest, OFFEN-Test, SCHLUSS-Test, Funktionstest, Bauteiltest) gibt es explizit keine eigenen, verbindlichen Normen. Die Eingliederung in vorhandene Normen erfolgt nach sorgfältiger Abwägung und Überprüfung von den Herstellern selbst.

 

Die allgemeingültigen Industriestandards und -normen werden dabei selbstverständlich berücksichtig. Dabei müssen technische Normen erfüllt werden, die das in den Verkehr bringen des Testers selbst regeln, als auch Normen, die das Betreiben bzw. die Sicherheit am Arbeitsplatz regeln (siehe auch Sicherheitskreis).

 

Die Testsysteme von WEETECH entsprechen stets den „Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte“ (DIN EN 61010). Sie erfüllen somit die Voraussetzung für eine CE-Kennzeichnung (Konformität) und erhalten damit die Freiverkehrsfähigkeit im Europäischen Binnenmarkt.

Außerdem erfüllen alle Systeme die EMV-Richtlinie (2004/108/EG) über die „Elektromagnetische Verträglichkeit (von Elektro- und Elektronikprodukten)“.

 

Im Zuge Sicherheit am Arbeitsplatz werden die DIN EN ISO 13849, die die „Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen“ regelt, sowie die DIN EN 50191, zum „Errichten und Betreiben elektrischer Prüfanlagen“ eingehalten.

 

Außerdem kommen modellabhängige, kundenspezifische oder einem speziellen Einsatzzweck unterliegende Normen zum Tragen, die individuell erfüllt werden müssen.

Beispiele:

  • DIN EN 2283 Prüfung der Verkabelung von Luftfahrzeugen
  • DIN EN 50343 VDE 0115 Regeln für die Installation von elektrischen Leitungen in Bahnfahrzeugen

 

Für den Kabeltest in der Automobilindustrie existiert keine allgemeingültige Norm. Es sind jedoch die individuellen Bestimmungen des jeweiligen Autokonzerns zu beachten.

 

Desweiteren sind selbstverständlich die Qualitätsnormen zu beachten, wie Sie im Zuge einer DIN ISO EN 9001 Zertifizierung einzuhalten sind. Diese können eine Protokollierung der Testergebnisse pro Prüfling / UUT, die Speicherung in einer Datenbank sowie die Auswertung in einer Statistik beinhalten.