Testschritt

Ein Testschritt ist die Aktion, die von einem Testsystem ausgeführt wird, der im Editor durch einen TCL-, TSL- oder ATS-Befehl* festgelegt wird.

 

Jeder Befehl löst einen oder mehrere Testschritte aus. Befehle können mehrere Testschritte auslösen, da .z.B.in einem Befehl mehrere Verbindungen beschreiben werden können. Jede Verbindung wird aber in einem eigenen Testschritt getestet.

 

Ein Network-Befehl beschreibt z.B. ein Netzwerk mit 3 Punkten (c(1,2,3);). Im Test wird dieses Netzwerk dann in 2 Testschritten getestet: Abhängig von der Topologie des Prüflings / UUT kann dies entweder als Überprüfung zw.1-2 und zw. 2-3 oder  zw.1-2 und zw.1-3 geschehen.

 

Außer den im Editor programmierten Testschritten können durch den Compiler auch noch zusätzliche Testschritte automatisch erzeugt werden. Beispiel dafür ist der SCHLUSS-Test, HV-AC Test oder HV-DC Test. Während des Kompilierens werden die dafür notwendigen Testschritte automatisch auf Grundlage der für den OFFEN-Test programmierten Verbindungen erzeugt.

 

*TCL = Test Command Language (z.B. bei IVIS 5)
*TSL = Test Script Language (z.B. bei IVISion Studio)
*ATS = Advanced Test Script (z.B. bei CEETIS)

Verwandte Begriffe:

Elektrischer Test, HV-AC Test, SCHLUSS-Test