W 454 HV und W 454 SHV

Die Testsysteme für spezielle Ansprüche

Die W 454 HV und W 454 SHV Testsysteme prüfen mit Spannungen bis zu 5.000 Vdc / 3.600 Vac. Damit sind sie für die zukünftigen Herausforderungen in der Bahnindustrie und der Automobilindustrie bestens gerüstet.

 

Mit den Testsystemen sind Durchgangsmessungen im Milliohm-Bereich, Isolationsmessungen im Gigaohm-Bereich, sowie Messungen von Bauteilen wie Widerständen, Kondensatoren, Spulen, Relais etc. möglich – ideal für Tests von Kabeln, Kabelbäumen und Verdrahtungen in der Antriebstechnik von hochentwickelten Schienenfahrzeugen wie z. B. Hochgeschwindigkeitszüge sowie im immer stärker wachsenden Bereich der Elektromobilität („eMobility“).

 

Highlights

  • Hohe Leistungsfähigkeit für spezielle Anforderungen
  • Hochspannung auch in der verteilten Matrix
  • Automatische Prüfprogrammerstellung

 

Hohe Leistungsfähigkeit für spezielle Anforderungen

  • Programmierbare Strom-/Spannungsquellen mit bis zu 3 A und
    bis zu 5.000 Vdc / 3.600 Vac
  • Verschiedene Generatoren für Hochstromanwendungen bis 25 A lieferbar
  • Integration von Hochspannungsgeneratoren mit 500 VA und mehr ermöglichen Testanwendungen nach DIN EN 50343 (Regeln für die Installation von elektrischen Leitungen in Bahnfahrzeugen)

 

Hochspannung auch in der verteilten Matrix

  • Bis zu 500.000 Testpunkte möglich
  • Leistungsfähige ETE 454 HV Erweiterungseinheiten mit eigener Spannungsversorgung in verschiedenen Größen und Ausführungen
  • Kompakte, gewichtsoptimierte Matrixkoffer ohne eigene Spannungsversorgung
  • Kurze Adaptionskabel

    • Vereinfachte Adaption des Prüflings
    • Erhöhte Arbeitssicherheit
    • Verbesserte Messgenauigkeit gegenüber langen Adaptionskabeln

 

Breites Spektrum an Messmethoden und Hardware-Optionen

  • Normgerechte Hochspannungsschalteinheit zur einfachen Integration externer Sicherheitskreise, z. B. Lichtvorhang, Prüfkäfig
  • Externe Generatoren für Funktionstests bis 125 Vdc / 250 Vac
  • RLC-Meter zur Messung von beliebigen Kombinationen von Widerstand (R), Induktivität (L) und Kapazität (C) mit programmierbarer Frequenz optional verfügbar
  • Kostenoptimierter Aufbau mit Testpunktmodulen unterschiedlicher Spannungsspezifikationen für unterschiedliche Testschritte
  • Große Auswahl an Ausgangsteckern inkl. besonders robuster Industriestecker

 

Benutzerfreundliche Programmiersoftware CEETIS

  • Automatische Prüfprogrammerstellung auch für komplexe Funktionstestaufgaben unter Verwendung einer Bauteilebibliothek
  • Graphische Anzeige der Netzliste
  • Innovative ID-Chips zum wahlfreien Anschließen der Adaptionskabel an beliebige Ausgangsstecker

    • Keine zeitaufwändige Zuordnung von Steckern
    • Keine Fehler aufgrund falscher Verbindungen

W 454 HV Testsystem mit 2 MC 8+16 Matrixkoffern

Typische Anwendungen

  • Hochspannungstest von sicherheitsrelevanten Kabelsätzen aus dem Bahnbereich und der Automobilbranche
  • Prüfung von sowohl passiven Bauelementen als auch elektronischen Baugruppen
  • Schutzleiter- oder Hochstromprüfungen bis zu 25 A
  • Test von Verdrahtungen, deren normale Betriebsspannung den Wert von 240 V übersteigt
  • Funktionsprüfung von Schaltern und Relais

Unterstützte Testarten

  • Verbindungstest
  • Schlusstest
  • Bauteiltest
  • Isolationstest
  • Spannungsfestigkeitstest
  • Funktionstest von Tastern und Schaltern
  • Funktionstest von Relais
  • Bauteiltest mit RLC-Meter