WK 260 MU

Der kompakte, unabhängige Kabeltester mit großer Leistung

Der WK 260 MU Tester ist ideal für den Test von Kabeln und Kabelsätzen und elektrischen Bauteilen für Automobile, Computer oder Elektrogeräte geeignet. Er kann komplett ohne einen PC betrieben werden und lässt sich nahtlos in den Produktionsprozess integrieren.

 

Mit der Autoprog-Funktion können Gut-Muster („Golden Sample“) eingelesen und der Tester so programmiert werden. Für den Test wird er mit den Cursor-Tasten und dem integrierten Display bedient. Dadurch lassen sich die Arbeitsabläufe simpel und intuitiv gestalten. Optional können Testprogramme mit der IVISION Studio Software an einem PC programmiert und zentral verwaltet werden.

 

Highlights

  • Eigenständiger Betrieb ganz ohne Computer möglich
  • Fremdspannungsfeste Testpunktkarten
  • Erweiterte Funktionalität durch Aufschaltung externer Spannungen für den Funktionstest

 

Neuentwickelte, robuste Testpunktmodule für mehr Flexibilität

  • Reduzierte Testzeiten durch den Einsatz einer Singlepunktmatrix
  • Fremdspannungsfeste Testpunktkarten bis 50 V
  • Hohe Flexibilität, da jeder Pin frei definiert werden kann als

    • Testpunkt – Verschaltung und Messung von Strom und Spannung
    • LED-Punkt – Ansteuerung von LEDs im Handadapter oder Modultisch
    • Power-Punkt – Steuerung von Schaltvorgängen beim Funktionstest
    • Steckererkennung – Präsenzabfrage aller Stecker eines Kabelsatzes vor dem elektrischen Test
    • Detection-Punkte – Präsenzabfrage von nichtelektrischen Komponenten
      wie z.B. Verriegelungen in einem Stecker oder Clips am Kabelsatz
    • PositionMeasurement – Abfrage eines Federkontaktstifts zur Ermittlung der Eintauchtiefe

 

Umfangreiche Ausstattung für exakte Test- und Messergebnisse

  • Einspeisung von Spannungen bis 50 V z.B. für den Funktionstest von Relais oder elektrischen Bauteilen
  • Genaue Strom- und Spannungsmessung
  • Genaue Messung im niederohmigen Bereich mit Schwellen unter 1 Ohm möglich

 

Einfache Installation und Programmierung

  • Selbständige Adressierung und Identifikation von Testpunktkarten im System
  • Automatische Erkennung von Testpunkten, LED-Punkten, Power-Punkten und ConnectorDetection-Punkten
  • Bequeme Autoprog-Funktion zum "lernen" von Gut-Mustern
  • Umfangreiche Diagnose-Möglichkeiten für Generator, Messgeräte, Testpunkte, Fremdspannung und LEDs

 

Nahtlose Integration in den Produktionsprozess

  • Kompakte Außenmaße
  • Eigenständiger Betrieb ohne einen PC
  • Erweiterung bis ca. 1.500 Testpunkte möglich
  • Hohe Anzahl an Schnittstellen

    • Serielle und parallele Schnittstellen zum Anschluss von Peripheriegeräten
    • Optional: USB-Schnittstellen zum Laden von Prüfprogrammen oder Benutzer-IDs

 

Verschiedene Varianten für unterschiedliche Bedürfnisse

  • WK 260 MU

    • Programmierung ausschließlich am Tester (IVISion Studio nicht möglich)
    • Datenübertragung vom/zum Tester über USB-Schnittstelle.

  • WK 260 MU-I

    • Programmierung von Testprogrammen auch mit IVISion Studio
    • Datenübertragung via USB- und/oder Ethernet-Schnittstelle.

  • WK 260 MU-E (noch nicht verfügbar)

    • Programmierung von Testprogrammen auch mit IVISion Studio
    • Datenübertragung via USB- und/oder Ethernet-Schnittstelle
    • Zentrale Testprogramm- und Prüfdatenverwaltung mit NetStar Enterprise 4.0
      via Ethernet-Schnittstelle

 

Intuitive Software IVISion Studio (optional)

  • Einfache Konvertierung von Testprogrammen aus IVIS 5 oder IVISion 3
  • Müheloser Import von Prüfprogrammen oder Datensätzen (z.B. Benennung der Pins) aus Microsoft® Excel®
  • Übersichtliche Programmierung von komplexen Prüfabläufen, z.B. für den Funktionstest
WK 260 MU Testgerät (Vorderseite)
WK 260 MU Testgerät (Vorderseite) - mit aufgestellten Füßen
WK 260 MU Testgerät (Rückseite) - bestückt mit 6 Testpunktkarten

Typische Einsatzgebiete

  • Verbindungs- und Isolationstest von Kabeln sowie einfachen Kabelsätzen und Kabelbäumen (bis 1.536 Testpunkte)
  • Funktionstest von kleineren Bauteilen und Komponenten (z.B. Relais)
  • Große Losgrößen bei niedriger Variantenvielfalt

Unterstützte Testarten

  • Verbindungstest
  • Schlusstest
  • Bauteiltest
  • Funktionstest von Tastern und Schaltern
  • Funktionstest von Relais