Fahrstand und Schaltschrank

Verbindungstest, Hochspannungstest und Funktionstest von Schaltschrank-Komponenten für Züge mit einem W 454 HV Testsystem

Prüfaufgabe

Ein Zulieferer fertigt komplette Schaltschränke und Fahrstände für den Einsatz in Lokomotiven und Zügen. Die Funktionsfähigkeit der einzelnen Baugruppen ist für die Endmontage beim Kunden terminentscheidend. Für die komplexe Verdrahtung und die Relaisfunktionalität bestehen deshalb strenge Prüfvorgaben, deren Einhaltung für die Sicherheit im Bahnverkehr unabdingbar ist.

 

Lösung

Die jeweilige Baugruppe wird über einen Barcode identifiziert und das entsprechende Prüfprogramm automatisch in CEETIS aufgerufen. Das von WEETECH entwickelte Software-Modul Adapterkabelmanagement unterstützt den Prüfer bei der Verbindung des W 454 HV Testsystems mit den Anschlusssteckern des Prüflings. Dabei kann der Prüfer die Adaptionskabel an beliebiger Stelle mit dem Testsystem verbinden. Dieses überprüft anschließend die Adaption auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

 

Der automatisch ablaufende Test überprüft zunächst die Verbindungsstrukturen der Verkabelung (Verbindungstest und Schlusstest mit Niederspannung). Anschließend führt das Testsystem den Prüfer mit Text-, Bild- und Ton-Signalen durch den Funktionstest.

 

Bei der abschließenden Hochspannungsprüfung werden die einzelnen Verdrahtungsgruppen mit unterschiedlichen Prüfspannungen getestet. Dabei werden selbstverständlich alle Sicherheitsvorgaben strengstens eingehalten.

 

Schließlich wird das Gesamtergebnis protokolliert und die Ergebnisse der einzelnen, ausgeführten Testschritte werden zur Rückverfolgbarkeit in eine kundeneigene Datenbank übertragen und dort archiviert.

 

Ergebnis / Besonderheit

Die automatische Prüfung, die mehrere manuelle Prüfhandlungen ersetzt, sowie das Adapterkabelmanagement erhöhen die Effizienz beim Testen erheblich. Nachvollziehbarkeit und Rückführbarkeit sind außerdem entscheidende Qualitätsmerkmale.

Schaltschrank in einem Zugwagen
Führerstand
Führerstand