Diese Webseite nutzt Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Dies sind sogenannte funktionelle Cookies bzw. Session-Cookies.

Darüber hinaus verwenden wir einige Tracking-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Adaption

Als Adaption im Zusammenhang mit einem elektrischen Test versteht man die physische Schnittstelle zwischen Prüfling / UUT (z.B. Kabelende, Stecker) und Testpunkt (Pin) am Testsystem.

 

Adaptionen haben oft elektrische und mechanische Komponenten.

 

Die einfachsten Adaptionen sind Adapterkabel, die sowohl auf Prüflingseite als auch auf Testerseite jeweils mit dem passenden Gegenstecker ausgestattet sind.

 

Beim Kabeltest in der Serienfertigung von Automobilkabelsätzen werden häufig Prüftische (Adaptionstische) verwendet. Die hier eingesetzten Prüfmodule ermöglichen den elektrischen Test in einer realitätsnahen Umgebung durchzuführen, da die Kabelsätze räumlich so positioniert werden, wie sie schließlich im Fahrzeug verbaut werden.

 

Adapterkabel können ID-Chips enthalten, die vom Testsystem eindeutig identifizierbar sind, sodass die sie beliebig mit dem Testsystem verbunden werden können.

Bild 1: WK 260 MU Testgerät inkl. einer Adaption zum Testen von Computerkabeln

Verwandte Begriffe:

Frontplattenmodule, Remote, Testpunktmodul